1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1 von 2

Fenstersprossen Dekoration kaufen zum nachrüsten

Fenstersprossen Kunststoff weiß, Deko Sprossen Onlineshop nachrüsten Fenstersprossen zum aufkleben, Sprossenfenster Deko zum nachrüsten


Um das Fensterglas optisch zu verändern oder ihm eine klassischere Erscheinung zu verleihen, werden Fenstersprossen eingesetzt.
Ursprünglich stammen sie dabei aus dem Jugendstil, wo sie einst mal als aufwändiges Gestaltungselement benutzt wurden,
um die Glasflächen einzuteilen. Fenstersprossen selbstklebend kann man jetzt aber auch ganz leicht selber anbringen.
Mit Hilfe von Sprossen und Zierteilen können historische Fenster architekturgerecht rekonstruiert werden
oder wegen Denkmalschutz geschütze Objekte aufgerüstet werden.

Mit unseren Fenstersprossen zum Nachrüsten verschönern Sie Ihren Alt- oder Neubau und erzielen eine unverwechselbare Optik. 
Dank unserer selbstklebenden Fenstersprossen ist das nachträglich jederzeit möglich.
Die Sprossenprofile lassen sich auf der Innen- wie auch auf der Außenseite aufkleben.
Sie können im Shop Ihr Sprossenbild nach Ihren Wünschen gestalten und zusammenstellen.

Die Farbe unserer Kunststoffsprossen zum aufkleben ist generell in der Farbe weiß

So suchen Sie Ihre selbstklebenden Fenstersprossen zum nachrüsten einfach aus:

  • Entscheiden Sie sich für das richtige Sprossenmodell z.B unser Fenstersprossen Model mit 6 Felder
  • Messen Sie die Breite und Höhe Ihrer Glasscheibe (von Glasleiste zu Glasleiste)
  • Wählen Sie im Artikel aus, ob Sie innen und außen, oder nur auf einer Seite Ihrer Fensterscheibe Sprossen möchten 
  • Wählen der Maße, lieber etwas länger als zu kurz, die Sprosse muss im Nachgang genau zugeschnitten werden

Ihr Vorteil bei Fenstersprossen zum Nachrüsten

  • günstige Möglichkeit ohne Glasaustausch
  • leichter gerader Zuschnitt ohne aussplittern des PVC, da die Sprosse aus Vollmaterial und ohne Gummidichtung gefertigt ist
  • keine teuren Handwerkergebühren, da die Selbstmontage sehr einfach von der Hand geht
  • eine rückstandslose Beseitigung der Deko-Sprossen ist selbstverständlich jederzeit möglich

Fenstersprossen nachrüsten, Deko Sprossen zum aufkleben

Nach dem Kauf unserer selbstklebenden Fenstersprossen:

  • sauberes arbeiten ist hier sehr wichtig
  • Die neuen Sprossen gemäß der gewählten Feldaufteilung, auf die Fenstergröße anpassen.
    Der Zuschnitt gelingt am besten mit einer Kappsäge mit langsamem Vorschub.
  • Reinigen Sie zuerst die glatten Glasflächen so, dass diese sauber, trocken und fettfrei sind.
    Dafür verwendet man vorzugsweise reinen Alkohol oder Spiritus.
  • Die Sprossen müssen nach dem Zuschnitt nochmals gründlich abgeblasen und mit einem Tuch gereinigt werden. 
    Bitte ziehen Sie die Schutzfolie zunächst an einer Ecke leicht ab und richten die Sprosse aus und drücken sie 
    zart an. Nun noch in richtiger Lage die überstehende Schutzfolie ganz abziehen und die Sprosse fest andrücken.

    Bitte unbedingt auf die Außentemperatur achten, diese sollte nicht unter 16°C liegen.

 

→ Die Verklebung und Montage für Fenstersprossen Anleitung:

 

→FAQ's: unser Krüger Fenster - Expertenwissen für Sie

Hinweise für die Verklebung und Montage für selbstklebende Sprossen

Wie bringen Sie unsere Fenstersprossen nachträglich an?

Unsere Fenstersprossen haben auf der Rückseite einen Klebestreifen in der Farbe Weiß.
Dieser ist mit einem gelben Folienband geschützt.
Nach der Reinigung Ihrer Fenster sollten Sie die Einteilung der Sprossen am Fenster vornehmen.
Dazu müssen Sie Ihr Fenster gemäß dem gekauften Sprossenbild vermessen.
Mit etwas Geschick sollte dies eine lösbare Aufgabe sein.
Die von uns gelieferten Sprossen werden bei aufwendigen Sprossenbildern bereits grob zugeschnitten.
Sie müssen die einzelnen Sprossen nur noch etwas kürzen.
Kalkulieren Sie immer die Sprossenkreuze mit ein. Diese sind 2,5 x 2,5 cm breit!

Zum Sägen nehmen Sie am besten eine feine Eisensäge.
Den feinen Grad entfernen Sie am Schluss mit einem Cutter-Messer.
Damit die Sprossen gerade geklebt werden, würden wir vorher empfehlen, alles mit der Wasserwaage
auszurichten und unterhalb mit Tesaband eine Führungslinie zu kleben.
Dann entfernen Sie langsam das gelbe Folienband.
Kleine Schneidereste, die sich unter der Folie vom Zuschnitt angesammelt haben, entfernen Sie ebenfalls mit dem Messer.
Beim Aufsetzen der Sprosse ist unbedingt darauf zu achten, dass die Klebefläche vollflächig auf dem Glas und nicht an der Fensterdichtung aufliegt.

Jetzt zunächst ganz leicht andrücken um eventuell noch eine Korrektur vornehmen zu können.
Danach gut andrücken. Eine Korrektur ist jetzt nicht mehr möglich!
Vervollständigen Sie nun das gesamte Sprossenbild.
Es besteht immer die Möglichkeit einer rückstandslosen Entfernung aller Sprossen!
Diese können mit einem Fön auch nach Jahren mühelos entfernt werden.

Wo finde ich Fenstersprossen Profile?

Fenster mit Sprossenprofilen stammen aus der Zeit des Jugendstils.
Diese kunstgeschichtliche Epoche war besonders Ende des 19. Jahrhunderts verbreitet.
Wesentliche Merkmale sind Symbolmotive an Fassaden oder Fenstern mit dekorativ geschwungenen
Linien oder abstrakten Ornamentzeichnungen.
Im Norden von Deutschland sehen wir Fenster mit integrierten Fenstersprossen sehr häufig.
Gerade an historischen Objekten, die oftmals unter Denkmalschutz stehen, kann man diese schönen Sprossenfenster häufig sehen.

Damit jeder in den Genuss von eigenen Fenstern mit Sprossen kommen kann, gibt es die Möglichkeit
der kostengünstigen Nachrüstung für die Außen - und Innenscheibe.
Es handelt sich dabei um aufgesetzte Sprossen zum aufkleben.
Sie können sich zahlreiche Varianten in unserem Onlineshop konfigurieren und bestellen.
Bei Fragen können Sie sich gerne auch telefonisch im Vorfeld durch uns beraten lassen.

Welche Fenstersprossen passen?

Grundsätzlich können Sie aus 11 unterschiedlichen Motiven auswählen.
Wir bieten Fenstersprossen als einzelne Sprosse, die ein Fenster in zwei Hälften teilt.
Ebenfalls möglich sind Sprossen mit 3, 4, 6, 8 und 9 Fensterfeldern.
Damit sollte für jeden ein passendes Motiv dabei sein. Unsere Sprossen sind nur in Weiß erhältlich.
Die Breite der Sprossen beträgt 2,5 cm.

Was sind Fenstersprossen?

Fenstersprossen sind visuelle Gestaltungselemente an Fenstern.
Bereits Anfang des 20. Jahrhunderts wurden Fenstersprossen aus Holz eingesetzt, um bei größeren
Scheiben die einzelnen Glaselemente zu halten und zu verbinden.
Dies war erst mit der Herstellung von sogenanntem Floatglas möglich.
Heute gibt es Fenster aus Isolierglas mit zwei, drei oder noch mehr hintereinanderliegenden Glasscheiben.
Es werden dabei ganz unterschiedliche Sprossenarten eingesetzt.

Es gibt folgende Sprossenarten:

  1. Die echte Sprosse: teilt z. B. 4 einzelne Isolierglasscheiben innerhalb des Fensters auf.
    Dabei funktioniert die Sprosse wie ein rahmenähnliches Sprossenprofil.
  2. Die Wiener Sprosse: sie sieht wie eine echte Sprosse aus, imitiert diese jedoch lediglich
    durch Abstandshalterprofile im Zwischenraum der Scheiben.
    Außen werden ebenfalls Attrappen aufgesetzt. Das ganze sieht dann aus wie durchgehende Sprossenprofile.
  3. Dekorsprossen: sie können in nahezu allen Farben hergestellt werden.
    Auch ist es möglich, innen und außen verschiedene Farben einzusetzen.
    Dekorsprossen findet man häufig im norddeutschen Raum.
    Sie befinden sich einfach im Scheibenzwischenraum der Glasscheiben und werden als ganz
    viele unterschiedliche Profile eingesetzt.
  4. Selbstklebende Sprossen: die wohl günstigste Art, seine Fenster zu verschönern.
    Durch die Klebefläche und die einzeln verfügbaren Sprossenkreuze lassen sich die unterschiedlichsten Motive darstellen.
    Bei Bedarf lassen sich unsere Fenstersprossen wieder rückstandslos entfernen.

Wie messe ich die korrekte Länge meiner Sprossen aus?

Messen Sie Ihre Fenster von Innenkante zu Innenkante, beginnend an der Dichtung, die direkt an der Scheibe anliegt.
Ziehen Sie vom Ergebnis für jede Seite ca. 1 mm ab, so dass die Verklebung absolut spannungsfrei erfolgt
und der Klebestreifen nur auf der Glasfläche aufliegt.

Schneiden Sie die Schnittschrägen so an, dass das Klebeband frei auf dem Glas aufliegen kann
und auch bei geringem Anpressdruck überall haftet.
Achtung!: Die Profile dürfen nicht auf Spannung geklebt werden, da sie sonst mit der Zeit abfallen.
Im Sommer dehnen sich Scheiben und Profile aus. Dadurch entsteht Spannung.
Das Aufkleben der Sprosse erfolgt von einer Seite aus beginnend mit gleichbleibend starkem Druck.

Unnötige Spannungen durch falsches Ablängen, zwangsweiser Lagekorrektur oder falsches Aufsetzen
sind unbedingt zu vermeiden.

Wie muss ich meine Glasflächen vorbereiten?

Das Glas muss sauber, trocken und fettfrei sein. Für die Reinigung sollten Sie unbedingt ein sauberes Tuch verwenden.
Für die Reinigung eignet sich am besten Brennspiritus und klares Wasser.
Gerne bieten wir Ihnen auf Anfrage auch unseren Spezialreiniger an.
Hinweis: Auf keinen Fall sollten Sie einen Reiniger mit Tensiden (z.B. Ajax oder Sidolin etc.) verwenden.
Ebenfalls sollten keine Reiniger mit Lösungsmitteln auf Basis von Aceton und Essigester verwendet werden,
da diese das Profil angreifen könnten.


Klebeband: Auch die Klebefläche des Klebebandes muss sauber und fettfrei sein.
Daher sollte die Schutzfolie erst kurz vor dem Aufkleben entfernt werden.
Ziehen Sie danach circa 15 cm des Liners vom Klebeband ab, richten Sie die Sprosse aus und drücken die Klebefläche zunächst nur leicht auf die Glasscheibe.
Bereits festgeklebte Sprossen lassen sich im Nachhinein nicht mehr korrigieren!
Ziehen Sie den Rest des Liners unter der vorgeklebten Sprosse langsam ab und drücken Sie die Sprosse danach mit einem weißen oder hellem (nicht abfärbenden) Tuch gleichmäßig fest.

Reiben Sie mit gleichbleibendem Druck mehrmals über die gesamte Sprossenfläche.
Überprüfen Sie, ob das Klebeband an allen Stellen gleichmäßigen Kontakt mit dem Glas hat.
Achten Sie dabei besonders auf die Sprossenenden. Die maximale Klebekraft wird nach circa 24 Stunden erreicht.

Welche Verarbeitungstemperatur ist perfekt zur Verklebung?

Bei der Verklebung der Fenstersprossen sollte die Umgebung Raumtemperatur haben.
Die Verklebung muss bei Raumtemperatur ausgeführt werden!
Fensterscheibe und Sprossen sollten die gleiche Temperatur haben.
Die Raumtemperatur sollte nicht unter 16° betragen.

Hinweise für eine sachgerechte Selbstmontage unserer Sprossen